Sonntag, 14. Mai 2017

New In Dez 16 - Apr 17


Na, Mädels, kennt ihr mich noch? Ja, es war lange still hier, aber ich lebe noch und finde so langsam auch wieder Zeit für meine Lacke. Die letzten Monate waren sehr anstrengend für mich, aber so langsam sind wir aus dem Gröbsten raus und ich hab Abends hin und wieder mal ne Stunde für mich. Ich könnte euch nun auch lakierte Nägel zeigen, allerdings haben sich so viele Lacke in meiner "New In"-Schublade angesammelt, sodass ich diese erst "abarbeiten" möchte. Schließlich sollen alle Lacke mal auf meinem Blog in einem New In Post auftauchen. Den Anfang mache ich mit dem Essie Adventskalender:


Essie: Satin Sister, Passport To Happiness, Getting Groovy, Tassel Shaker,
Coming Together, Mrs Always-Right, Party On A Plattform
Essie: Mezmerised, Island Hopping, Not Just A Pretty Face,
Stones N'Roses, Russian Roulette
Essie: Brilliant Service!, No Chips Ahead
Anfang des Jahres war ich auch mal wieder bei Kiko. Leider haben diese ihr Nagellack-Sortiment wieder umgestellt. Mittlerweile gibt es neue Fläschchen mit neuen Pinseln und leider eine kleinere Farbauswahl. Ich persönlich finde das neue Sortiment nicht so schön, wie die früheren. Auch bei den LE's sind die Lacke nicht mehr so interessant. Ein paar Worte mehr zu diesem Thema findet ihr in meinem Blogpost zum hellblauen Lack. Trotzdem habe ich ihnen mal eine Chance gegeben und diese zum halben Preis mitgenommen: 

Kiko: 026 Pastel Light Blue, 33 Mint Milk, 32 Lime Green, 26 Pink Beige, 29 Pink Grey
Rival de Loop: , Essie: With The Band, Saltwater Happy, Anny 365.50 Urban Jungle
Essence "Out Of Space": 04 Beam Me Up!, 06 We Will Spock You!,
07 1000 Light Years Away
Rival de Loop "Professional" 02 Copper-Faced, trend IT UP "Pure Serenity": 020,
trend IT UP "Injeanious" 010
Essence "Glow & Care": 05 Love And Care, P2 "Nude Benefit": 060 Dinner With Jack,
P2 "Red Temper": 020 Fancy Red

Rival de Loop Young hat leider meinen allerliebsten Basecoat aus dem Sortiment genommen. Also musste ich noch nehmen, was ich kriegen konnte.


Alterra hatte wieder einmal eine LE immer mit Pflegeprodukten heraus gebracht und genau wie bei der letzten, habe ich mir Pflegeserum und Nagelöl gekauft.

Mittwoch, 15. Februar 2017

Kiko 026 Pastel Light Blue


Hallo, ihr Lieben! Nach langer Zeit möchte ich euch endlich mal wieder einen Lack zeigen. Es ist hier sehr lange still gewesen und das hat leider auch seinen Grund. Um ganz ehrlich zu sein, ich bin seit einigen Jahren depressiv. Die meiste Zeit habe ich das gut im Griff, weil ich auf mich und meine Bedürfnisse achte (auch wenn man mir manchmal vorwirft egoistisch zu sein). Aber dieser Winter hat mir richtig zu schaffen gemacht. Er ist sehr lang, sehr kalt und dunkel. Da fällt mir einfach alles viel, viel schwerer. Bei der Arbeit muss ich mich schon sehr zusammen reißen und den Feierabend verbringe ich dann mit meinem kleinen Duke (mein Chihuahua Welpe). Aber heute war so ein schöner Tag, der schon richtig nach Frühling roch. Da zeige ich euch doch gleich mal einen super Frühlingslack :)


Pastel Light Blue stammt aus dem Kiko Standardsortiment. Vor einige Zeit hat Kiko seine Nagellack Theke verändert und die große Farbvielfalt ist leider hops gegangen. Mittlerweile haben sie verschieden Nagellackarten (Smart Nail Lacquer, Chrome Intense Nail Lacquer, Power Pro Nail Lacquer, ...wer braucht diese Unterscheidung?!), die aber alle eine sehr überschaubare Farbpalette haben. Ich finde das sehr schade. Die große bunte Theke vorher fand ich viel schöner. Aber da kann man nichts machen. 


Pastel Light Blue gehört auf jeden Fall zu den Smart Nail Lacquer, das heißt zu den kleineren Fläschchen, die 7ml Lack enthalten. Das besonders ärgerliche an der Sache: der Pinsel. Er ist zwar nicht schmaler als die altbekannten Kiko-Pinsel, dafür aber recht kurz geraten. Für mich gestaltete sich das Lackieren damit umständlicher als sonst, da ich ihn schlecht hadhaben konnte. Außerdem nimmt so ein kurzer Pinsel auch weniger Lack auf, sodass ihr drauf achten müsst, nicht zu viel Lack abzustreifen.


Die Farbe des Lackes ist allerdings ein wunderschönes, helles Pastelblau, eben genau das, was der Name ja schon andeutet ;) Und da heute Hellblau bei "Lacke in Farbe... und bunt!" an der Reihe ist, mache ich gleich mal wieder mit. Also in die Farbe bin ich richtig verliebt. Vor allem im Frühling ist der Lack sehr passend. Natürlich deckt so eine helle Farbe nicht unbedingt mit der ersten Schicht, aber zwei Schichten reichen auch bei diesem Lack aus. 


Das Trocknen hat nicht all zu lange gedauert. Da hat sich Kiko nicht verändert. Und auch über die Haltbarkeit kann ich nicht meckern. Ich weiß zwar nicht mehr genau, wie lange er drauf geblieben ist. Aber in letzter Zeit sind die Lacke immer ein paar Tage länger auf den Nägeln geblieben als sonst. Allerdings ist es egal, wie schlecht es mir geht, mit Macken im lack lauf ich nicht rum :D

Sonntag, 22. Januar 2017

Essie Not Just A Pretty Face


An diesem schönen, sonnigen Sonntag möchte ich euch einen Lack aus dem Essie Adventskalender zeigen. Ich bin mir nicht sicher, ob er aus einer LE stammt oder vielleicht sogar im Standardsortiment ist. Selbst hätte ich ihn mir wohl nie ausgesucht, geschweige denn gekauft. Aber als ich ihn getragen habe, gefiel er mir erstaunlich gut. Für viele Mädels, die es eher dezent mögen, ist er sicher der ideale Kandidat.


In der Flasche ist es ein peachiges Nude. Ich war mir erst nicht sicher, ob der Farbton zu meinem Hautton geht. Allerdings hatte ich mit einem gut pigmentierten Cremelack gerechnet. Beim Lackieren hat sich dann aber schnell herausgestellt, dass es ein sehr sheerer Jellylack ist. Dadurch verliert sich das peachige in der Farbe und er passt sich schön dem eigenen Hautton an. So dürfte er an uns allen gut aussehen.


Auftragen ließ sich der Lack sehr gut. An den typischen Essie-Pinsel sind wir ja schon alle gewöhnt und so geht das Lackieren leicht von der Hand. Die Konsistenz des Lackes ist auch genau so wie sie sein sollte. Das ist hier besonders wichtig, weil man den Lack unbedingt gleichmäßig auftragen muss. Das war aber kein Problem und so seht ihr hier zwei dünne Schichten, die bei den kürzeren Nägeln auch ausreichen. Bei langen Nägeln wäre vielleicht eine dritte Schicht notwendig.


Getrocknet ist der Lack auch ganz fix und das mit einem wunderschönen Glanz. Alles in allem bin ich absolut zufrieden mit diesem Lack und auch richtig froh, ihn zu haben. Die Nägel sehen mit ihm richtig schick und gepflegt aus. Er passt sich wunderbar dem eigenen Hautton an und lässt sich zu allem tragen und kombinieren. Das ist doch das schöne an Adventskalendern, man bekommt Lacke, die man sonst nie beachtet hätte und wenn man seine Komfortzone mal verlässt, trifft man auf richtig tolle Schätzchen.