Mittwoch, 28. September 2016

Essie "Viva Antigua!" Coconut Cove


Heute habe ich noch ein Schätzchen aus der Viva Antigua! LE von Essie für euch. Ich bin sicher, ihr habt ihn schon unzählige Male gesehen. Ein kleiner Star der Kollektion und auch ich konnte ihm nicht widerstehen. Und dabei ist die Farbe doch recht simpel. Ein hübsches Offwhite - also kein sauberes Weiß, sondern ein bisschen schmutzig. 


Lackieren lässt er sich nicht so optimal. Aber das habt ihr sicher auch schon auf anderen Blogs gelesen. Ich habe hier drei dünne Schichten lackiert, um den Lack deckend zu bekommen. Abschrecken lass ich mich davon allerdings nicht. Ich finde ihn trotzdem sehr hübsch. Getrocknet ist er jetzt nicht super fix, aber es hat auch nicht ewig gedauert. 


Ich habe den Lack meine üblichen zwei Tage getragen und die hat er gut gehalten. Alles in allem ist der Lack in seinen Eigenschaften ganz Essie-typisch. Nur dass das Lackieren durch die drei Schichten ein wenig länger dauert. Aber trotzdem finde ich den Lack richtig toll.

Montag, 26. September 2016

Nur Besten Testprodukte


Vor einiger Zeit bekam ich von NurBesten.de die Möglichkeit mir ein paar Produkte auf ihrer Website auszusuchen und diese zu testen. Unter anderem habe ich mir eine Stamping Plate und einen Stamping Lack ausgesucht. Diese beiden Sachen möchte ich euch heute zeigen. 


Beide Produkte sind von Born Pretty und um ehrlich zu sein, verstehe ich nicht, wo der Unterschied zwischen Born Pretty und Nur Besten ist. Die Websites sind sehr ähnlich aufgebaut, die Produkte sind die selben und auch, wenn Nur Besten ein deutscher Onlineshop sein soll, kommen die Produkte aus Fernost. Das heißt der Versand dauert auch hier mindestens 4 Wochen. Meiner Meinung nach macht es daher keinen Unterschied, ob man bei Born Pretty oder bei Nur Besten bestellt. Falls mir etwas entgangen ist, klärt mich bitte auf.


Aber jetzt zu den Produkten. Ich fange mal mit der Stamping Plate an. Es handelt sich hier um eine kleine, runde Stamping Plate mit 7 symmetrischen Mustern. Es sind klare Linien und Dreiecke. Ich hatte Stampings damit schon auf Instagram bewundert und wollte sie gern haben. Mit den durchsichtigen Stampern, die es mittlerweile auch schon überall und in jeder Preisklasse zu kaufen gibt, lassen sich diese Muster auch schön auf den Nägeln platzieren. Das ist bei solchen Mustern eben sehr wichtig. Im Shop findet ihr sie hier.


Allerdings hat das Stampen nicht problemlos funktioniert. Ich habe mehrere Versuche gebraucht, um die Muster klar auf den Stamper zu bekommen. Und wenn ihr euch den Daumen anseht, erkennt man ganz gut, dass die Linien nicht ganz sauber ausgefräst sind. Da erkennt man, dass die Qualität nicht die Beste ist. Vielleicht bekomme ich das mit Übung auch besser hin, aber dafür fehlt mir ehrlich gesagt die Geduld. Bei den Plates von Moyou funktionert das alles auf Anhieb gleich viel besser.


Dann komme ich mal zum Stamping Lack. Hier habe ich mir ein wunderschönes Royalblau ausgesucht. Ein richtig kräftiger Farbton, der auf dem Weiß großartig zur Geltung kommt. Da fällt mir ein, dass ich ihn vielleicht noch auf anderen Farben hätte testen sollen. Aber für einen ersten Eindruck reicht das Weiß als Basis aus. Im Shop findet ihr ihn hier.


Der Pinsel des Lackes ist recht schmal und kurz, aber das ist ja auch nicht wichtig, da man den Lack nicht lackiert. Mehr gestört hat mich der strenge Geruch des Lackes. Da habe ich mir zum ersten Mal Gedanken gemacht, ob das wirklich so gesund ist, was ich mir so auf die Nägel pinsel. Aber seinen Zweck erfüllt der Lack alle mal. Das Stampen funktionert sehr gut. Der Lack deckt auf Anhieb perfekt und die Muster landen schön gleichmäßig auf den Nägeln. Allerdings gäbe es noch einen Kritikpunkt: der Lack verfärbt die Fingerchen. Auf die Nägel kommt er beim Stampen ja nicht direkt, aber beim Ablackieren verfärbt er dann die Nagelhaut.

Born Pretty BP-77
Born Pretty #7
Alles in allem habe ich das Gefühl, dass mein Bericht recht negativ ausfällt. So hatte ich das gar nicht geplant. Allerdings komme ich mit den Plates von Moyou wesentlich besser zurecht als mit dieser. Und auch der Lack kann mich qualitativ nicht ganz überzeugen. Nichts desto trotz biete ich euch einen Rabattcode für den Onlineshop an. Damit bekommt ihr 10% Rabatt auf eure Bestellung bei NurBesten.de und die Auswahl ist schon ziemlich riesig


* PR-Samples

Sonntag, 25. September 2016

Moyou Suki16


Heute habe ich ein Naildesign für euch, dass mir persönlich ja sehr gefallen hat. Und doch ist es ziemlich simpel. Daher wird das auch ein recht wortkarger Post. Zunächst habe ich drei Fingerchen (pro Hand versteht sich ;)) mit GREYzy In Love von Catrice lackiert. Die Farbe des Lackes finde ich ziemlich schick und er passt zu fast alles. Daher trage ich den Lack in letzer Zeit auch sehr oft auf den Fußnägeln. Alles andere zu dem hübschen Lack könnt ihr in dem Post nachlesen, den ich euch verlinkt habe.


Dann habe ich Zeigefinger und Daumen mit Blackout von Maybelline lackiert. Einen richtigen Soloauftritt hatte dieser Lack noch nicht auf meinem Blog, aber komplett schwarze Nägel trage ich auch so gut wie nie. Allerdings kommt er sehr oft bei Stampings zum Einsatz. Dazu eignet er sich nämlich sehr gut und mit Schwarz wird bei mir oft gestampt. 


Hier kommt er ja nun auch solo auf die Nägel und da habe ich jeweils zwei dünne Schichten lackiert. Eine dickere Schicht hätte es sicherlich auch getan, aber ich bevorzuge ja immer dünne Schichten. Diese waren aber auch fix trocken und da ich sie zusammen mit dem Catrice aufgetragen habe, war der Zeitaufwand ohnehin der Selbe.


Vor dem Stampen kam auf alle Nägel noch Topcoat und dann kam das Stamping. Gewählt habe ich ein Blättermuster, das ich sehr schick finde. Dieses Blättermuster war auch der Grund für den Kauf dieser Plate aus der Suki Collection von Moyou. Das Stempeln hat auf Anhieb gut geklappt und so war ich schneller fertig als gedacht.