Sonntag, 13. April 2014

Top 5 Pfirsich & Orange

Heute geh ich wieder konform mit Danny von Polish Chest und zeige euch meine hübschen pfirsich- und orangefarbenen Nagellacke. Bei Pfirsichfarben dachte ich immer an Apricot und schon als diese Farbe bei "Lacke in Farbe ... und bunt!" an der Reihe war, hatte ich gesagt, dass dies nicht meins ist und daran hat sich auch nichts geändert. Bei meiner hellen Haut wirkt diese Farbe einfach nicht. Da muss man eben braungebrannt für sein. Orange dagegen mag ich sehr gerne und ich finde zu meiner Haarfarbe sieht orange auch toll aus. Wie ihr seht sind heute gleich drei Kikos dabei. Neben Butter London sind mir Kikos eben am Liebsten. Ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis und wenn man dann auch noch im Sale einkauft, einfach paradiesisch...


Kiko, Jasmine: Dieser Lack ist eigentlich weiß. Er enthält aber noch neben blauen und rosanen Farbpartikeln zum Großteil eben auch apricotfarbene. Daher dachte ich, ich kann ihn euch hier mal als Pfirsichfarben verkaufen ;) Wenn ihr auf den Link klickt, könnt ihr nachlesen, wie sehr ich dieses raue Schätzchen liebe. Hier werde ich mich mal kurz halten.

Kiko, Golden Mandarin: Dieser Sandlack ist aus dem letzten Sommer und ist ganz klar Pfirsichfarben. Er enthält außerdem noch goldenen Schimmer, womit dann auch erklärt ist, warum er in meiner Top 5 ist. Ich sollte ihn unbedingt mal wieder lackieren!

Kiko, Pearly Orange: Im letzten Sommer habe ich zwar öfter diesen Lack lackiert, warum ich aber keine Tragebilder habe, kann ich mir nicht erklären. Es ist ein kräftiges Orange und auch er hat einen leicht goldigen Schimmer.

P2, Hot Berry: Dieses starke Orange wirkt auf dem Nailtip leider ein bisschen roter als es ist. Auch ihn habe ich letzten Sommer gerne getragen (er ist schon halb leer). Er hat einen stärkeren Goldanteil und wirkt im strahlenden Sonnenschein schon leicht holographisch. Eine großartige LE vo P2, von der es unbedingt eine Neuauflage geben sollte!

Claire's, Bronze Medal: Bei diesem Lack muss ich immer an Halloween denken. Er hat eine sheere schwarze Base und enthält viel Glitzer und Pailetten in Orange. Am besten man lackiert davon drei Schichten. Dann hat man einen schönen Sandwichlook. Für ihn habe ich außerdem nur 1€ bezahlt.



Letzten Sommer gehörte Orange definitiv zu meinen Lieblingsfarben, aber seitdem sind diese Lacke kaum mehr zum Einsatz gekommen (außer Jasmine von Kiko natürlich, er ist ja noch recht neu). Das werd ich in nächster Zeit unbedingt ändern, denn diese Lacke sind sehr hübsch und meiner Meinung nach ein schöner Ersatz für das klassische Rot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen