Freitag, 24. April 2015

Layla 07 Ocean Rush


Hallo, ihr Lieben! Nach viel zu langer Zeit melde ich mich auch mal wieder und habe dafür einen wunderschönen Lack zum Blue Friday ausgewählt. Ich bin ja nun lange krank gewesen, aber so langsam geht es mir wieder gut und so konnte auch ich das wunderschöne Frühlingswetter der letzten Tage genießen. Bei dem vielen Sonneschein war naürlich klar, dass ich einen Holographic-Lack lackieren musste. Der Layla hat ja auch lange genug auf seinen Auftritt gewartet. Ich bekam ihn schließlich um Weihnachten im Rahmen meines Adventskalenders.


Dies ist mein erster Layla-Lack und da bin ich immer besonders auf den Pinsel gespannt. Dieser ist hier mittelbreit/schmal und gerade geschnitten. Eigentlich eine Art Pinsel mit dem die meisten von uns sicherlich gut zurechtkommen. Es ist mein stärkster Holo und so habe ich auch mal erfahren, wie zickig Holos sein können. Ähnliche Erfahrungen habe ich bisher nur mit den Holos von Kiko gemacht (ich würde sie gern verlinken, aber ich hab sie noch garnicht gezeigt...)


Also der erste Pinselstrich sollte sitzen. Geht mein ein zweites mal über den nassen Lack, so zieht man ihn sich komplett wieder runter... Sieht blöd aus, also lasst die erste Schicht bloss so, wie sie halt ist. Auch wenn sie ganz ungleichmäßig geworden ist. Nachdem die erste Schicht getrocknet ist, kann man mit der zweiten Schicht ja alles noch mal ausgleichen. Ich habe also zwei Schichten lackiert.


Damit ich möglichst lange was vom Layla habe, habe ich noch Topcoat aufgetragen (Biocura von Aldi Nord). Dennoch hatte ich schon nach zwei Tagen leichtes Tipwear, was mich aber nicht weiter gestört hat. 


Kommentare:

  1. Hört sich an, als hätte dir der Kleine ganz schön Stress gemacht. :D Aber schön sieht er aus. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte bisher zum Glück eher unzickige Holos, aber der von Layla sieht schon sehr toll aus :)

    AntwortenLöschen