Montag, 17. August 2015

Essie "Cashmere Matte" Coat Couture


Ach ja, auch ich bin bei den Casmere Matte Lacken kurz schwach geworden. Da ein mattes Finish allein nicht ausreicht, hab ich mir nur für diesen einen entschieden. Erst nach dem Kauf habe ich den höheren Preis bemerkt. Ein bisschen dreist von Essie findet ihr nicht auch? Dann versuch ich mal die Farbe zu beschreiben. Schließlich habe ich den Lack deswegen gekauft. Wir haben hier eine Mischung aus Grau-Blau-Taupe. Recht originell und schick. Mir fällt so spontan kein ähnlicher Lack ein, euch? In der Flasche hat der Lack noch einen hübschen blauen Schimmer. Ich dachte bei dem matten Finish würde der Schimmer untergehen, aber erstaunlicherweise schimmert es trotzdem auch noch auf den Nägeln. Sehr gut gelungen!

Auftragen lässt sich der Lack gut. Die erste Schicht war noch recht ungleichmäßig, aber die zweite hat alles ausgeglichen. Ihr solltet aufpassen, nicht zu dick aufzutragen, sonst neigt er zur Bläschenbildung. Auch wenn eine dicke Schicht gut deckt, würde ich euch lieber zwei dünne empfehlen. Wie wir es von matten Lacken kennen, trocknet auch dieser ratz fatz. Und natürlich hab ich auf Topcoat verzichtet. Dann kommen wir mal zur Haltbarkeit. Den ersten Arbeitstag hielt er super durch. Am zweiten wurde das Tipwear dann zunehmend sichtbar. Zwei Tage find ich okay und was anderes hatte ich ohnehin von einem matten Lack nicht erwartet.


So, was gibt es zu dem Lack noch zu sagen? Ich glaub er ist der Favorit dieser LE. Zumindest seh ich kaum andere Lacke dieser LE auf Blogs. Wie sehr ihr das? Gibt es ein unentdecktes Schätzchen oder haben wir hier den Star? Seit ihr schwach geworden oder hält der höhere Preis euch ab?

Kommentare:

  1. Von den Cashmere Mattes von Essie habe ich bisher wenig gutes gehört und reizen tun sie mich auch nicht. Obwohl deine Bilder sehr schön sind. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem war es einfach der Farbton mit dem blauen Schimmer, der mich hat schwach werden lassen ;)

      Löschen