Sonntag, 25. Oktober 2015

Manhattan 100 Cheeky?


Die Neugier war größer und ich hab mir auch die Neuen von Manhattan geholt. Den ersten, den ich davon lackiert habe, möchte ich euch heute zeigen. Leider fällt mein Urteil nicht so positiv aus, aber alles der Reihe nach. Der erste, den ich lackiert habe, trägt den Namen Cheeky?


Erwartet hatte ich eigentlich ein dezentes Nude mit leichtem Schimmer, der das Ganze schicker macht. Aufgetragen wirkt die Farbe leider anders. Da hat der Lack dann plötzlich eine starke Neigung ins Apricot, was zu meinem Hautton weder dezent noch schick ist. Es ist ein richtiges Peach und der Schimmer ist leider auch kaum wahrnehmbar. Aber gut die Farbe ist ja doch immer Geschmackssache. Kommen wir zur konstruktiven Kritik. 


Die Lacke von Manhattan haben ja eine neue Flaschenform. Die finde ich auch sehr schick. Leider kommt mit der neuen Flasche auch ein neuer Pinsel. Er ist sehr breit. Für meinen Geschmack viel zu breit. Vor allem am kleinen Finger hatte ich Probleme, denn der Pinsel ist fast breiter als mein Nagel. Bei diesem Exemplar hatte ich außerdem das Problem, das der Pinsel schief im Deckel befestigt ist und der Flaschenhals schon mit getrocknetem Lack verschmutzt war. Ich vermute ich hab es hier mit einem kleinen Produktionsfehler zu tun. Durch den schief angebrachten Pinsel ist die Falsche nicht ganz dicht, wodurch Lack rausgelaufen und im Flaschenhals angetrocknet ist. Falls dem wirklich so ist, könnte die Konsistenz auch unter dem undichten Deckel gelitten haben. 


Der Lack ist nämlich recht dickflüssig. In Kombination mit dem breiten Pinsel, war es mir kaum möglich so dünne und saubere Schichten zu lackieren, wie ich es gern hätte. Die Schichten wurden also recht dick, aber nicht gleichmäßig deckend. Ich hab die erste Schicht gut trocknen lassen, bevor ich dann eine zweite lackiert habe. Trotzdem haben sich winzige Bläschen gebildet. Ich habe also meinen besten Topcoat drüber gepinselt, der die Bläschen hat verschwinden lassen. 


Fassen wir also zusammen: das Ergebnis ist gut geworden auch wenn sie Farbe nicht so wurde wie erwartet. Außerdem war der Auftrag nervig. Der Flaschenhals war verklebt, der Pinsel schief und der Lack zähflüssig. Wenn das alles an einem kleinen Produktionsfehler liegt, habe ich einfach Pech gehabt. Eine andere Erklärung wäre, dass der Lack schon benutzt wurde und deshalb schon verklebt war. Da es bei dm die Aktion gibt "drei kaufen, zwei bezahlen" habe ich noch weitere Lacke von Manhattan und ich hoffe, dass sich diese besser auftragen lassen und das schlechte Bild, das ich nun habe, korrigieren.

Kommentare:

  1. Hmm, hört sich ja nicht so toll an. :( Ich habe auch zwei Stück eingekauft. Gimme More und Blue Wave. Die waren beide okay von der Konsistenz und auch nicht verklebt. Der Pinsel war mir etwas zu voluminös, aber es ging noch. Mein großes Problem mit den Dingern ist, dass sie super schlecht trocknen und nicht gut halten. :/

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, ich habe mir auch ein paar der neuen Manhattan Lacke mitgenommen, allerdings noch nicht ausprobiert. Die Farbe gefällt mir auf Deinen Nägeln ganz gut. Ich hoffe, dass die anderen Lacke dann wieder alles geben. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen