Freitag, 18. März 2016

Picture Polish Big Bang


Und noch einam bin ich bei "Wir lackieren..." dabei. Neben Winter war Big Bang einer der Lacke, die ganz oben auf meiner Wunschliste stand. Ich war von ihm gleich fasziniert und bin es immer noch. Die Basisfarbe des Lackes ist ein Violett mit hohem Blauanteil. Er wurde schon öfters zum Blue Friday gezeigt und deshalb bin ich so frei und zeige ihn auch hierzu, auch wenn er für mich mehr Lila ist als Blau. Aber die Basisfarbe ist ja noch längst nicht alles. Er enthält nämlich noch Flakies, die in allen möglichen Farben changieren und funkeln. Außerdem enthält der Lack auch Unmengen an den üblichen Miniflakies, die irgendwie so typisch Picture Polish sind.


Auftragen ließ sich der Lack auch ganz wunderbar. Der Pinsel ist mittelbreit und gerade. Der Lack lässt sich damit sehr gut auftragen. Außerdem überrascht es mich immer wieder, wie Picture Polish es schafft so eine perfekte Konsistenz zu schaffen trotz dem vielen Glitzer und den Flakies. Der Lack ist wirklich ganz fix und sauber lackiert.


Gedeckt hat der Lack auch sehr gut. Er ist gut pigmentiert und auch die Flakies verteilen sich schön gleichmäßig. Lackiert habe ich dennoch, wie immer, zwei dünne Schichten. Damit fühlt es sich für mich einfach perfekt an. Ich denke, er bekommt damit aucch eine schöne Tiefe. Getrocknet sind auch die zwei Schichten ganz zügig.


Eine Schicht Topcoat habe ich auch noch drüber gepinselt. Damit bekommt der Lack einen schönen Glanz und die Flakies funkeln besser. Alles in allem kann ich mich auch zu diesem Picture Polish Lack nur positiv äußern. Obwohl da fällt mir ein, dass ich nach einem Tag schon leichtes Tipwear hatte. Das fand ich nicht so toll. Entfernen ließ er sich dann auch problemlos. Das ist auch etwas, dass mich bei Picture Polish immer so wundert. So viel Gefunkel, aber beim Ablackieren merkt man davon nichts. Er geht runter wie ein einfacher Cremelack. Das ist schon ziemlich cool.

Kommentare: