Montag, 11. April 2016

Il était un vernis #HelloSunshine & Moyou Illusion 05


So, der Frühling ist endlich so richtig im Anmarsch. Die letzten Tage waren super schön sonnig und natürlich tritt da die Lust auf Hololacke wieder vermehrt auf. Super passend habe ich zu dem Lack mit dem Namen #HelloSunshine gegriffen. Ich habe ihn schon lange haben wollen und bin super happy, ihn jetzt endlich auf meinen Nägeln zu sehen. 

Meine Nägel sind leider im Moment sehr kurz, aber mir sind ein paar eingerissen und abgebrochen, da war das die einzige Lösung. Ein paar Tage blieben sie auch nackig, aber nun wird es wieder Zeit für schöne Nägel und weil ich selbst von dieser Maniküre absolut begeistert bin, mache ich eine Ausnahme und zeige sie euch so kurz.


Ich fange dann auch mal mit dem tollen #HelloSunshine an. Es ist ein tolles kräftiges Gelb. (Wer hätte gedacht, dass mich Gelb auf den Nägeln begeistern könnte?!!!) Aber dieser kräftige Ton schreit einfach nach Sonne, Sommer und Blumen. Außerdem hat er ein Holofinish und das macht ihn noch schöner als er ohnehin schon ist. Die Il était un vernis Lacke sind aber auch alle wunderschön. 

Auftragen ließ sich der Lack auch prima. Der Pinsel ist mittelbreit und gerade, also genau mein Geschmack. Die Konsistenz ist optimal und so ist der Lack sehr schnell sehr sauber und gleichmäßig lackiert. Der Lack war ein bisschen sheerer als ich dachte, aber auf diesen Bildern seht ihr nur zwei dünne Schichten und diese reichen auch aus. Wenn die Nägel länger wären, wäre vielleicht eine dritte Schicht nötig gewesen, aber so reichen zwei völlig aus. 


Getrocknet ist der Lack zügig und der Glanz ist auch nicht von schlechten Eltern. Allerdings seht ihr ihn hier auf den Bildern schon mit Topcoat. Natürlich wollte ich mir diese Maniküre länger erhalten und habe dafür Topcoat aufgetragen. Das Ganze hält auch sehr gut. Ich trage meine Nägel seit Sonntag so und das heißt heute ist schon der dritte Tag.


Dann komme ich zum Stamping. Hier habe ich mir besonders Mühe gegeben, weil dieses Muster natürlich keine Fehler verzeiht. Es stammt von einer Plate aus der Illusion Collection und ich habe schon lange auf die Gelegenheit gewartet es aufzutragen. Die Basis bildet Blanc von Essie und gestampt habe ich mit Licorice ebenfalls von Essie.


Da das Muster nicht nur perfekt auf die Nägel sollte, sondern auch noch mittig, habe ich den Clear Jelly Stamper benutzt. Am Anfang hatte ich leichte Probleme mit ihm, aber das Üben hat sich gelohnt. Mittlerweile kommen wir gut miteinander zurecht und ich finde das Ganze ist mir sehr gut gelungen. Und jetzt höre ich auf und warte auf eure Reaktionen :)


PS: Bei der Aktion "In 80 Tagen um die Welt - ein Nagellack auf Reisen" hat der Lack die 5. Station erreicht.

Me&Me - Nails&More

Kommentare:

  1. Also ich finde, dass sich auch kurze Nägel sehen lassen können! :)
    Das Gelb ist schon ein sehr polarisierender Farbton, fällt auf jeden Fall auf. ;-) Das Stamping ist dir klasse gelungen. Die Kombination Schwarz/Weiß/Gelb hatte ich ja letztens auch und finde ich toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kurze Nägel finde ich auch nicht unbedingt hässlich, nur sind sie bei mir momentan extrem kurz. Ich glaub mit einem Millimeter mehr würde ich mich schon wohler fühlen :D
      Die Farb-Kombination fand ich bei dir ja schon so toll. Deshalb hatte ich es auch nicht im Kopf und wollte auch was mit den Farben machen.

      Löschen