Dienstag, 5. Juli 2016

Essie "Gel Couture" Beauty Nap


Heute möchte ich euch einen Lack zeigen, den ihr noch nicht im New In Post gesehen habt, weil ich ihn erst am Sonntag auf einem Trödelmarkt für 4€ gekauft habe. Er gehört zu den ganz neuen Gel Couture Lacken von Essie und kostet in den Drogerien eigentlich um die 10€. Daher habe ich mir gleich vier davon gekauft, aber auch nur Farben, die mir wirklich gefallen. Die Gel Couture Lacke haben dieses geschwungenen Fläschchen, das ich ziemlich cool finde. Es ist ein frisches Design, dass ein bisschen Schwung in die Sache bringt (Wortspiel beabsichtigt :D) 


Die Farbe von Beauty Nap ist ein gedecktes Mint mit hohem Grünanteil und einem Schuss Grau, um es so schön dreckig wirken zu lassen, wie ich es ja gerne mag. Ein bisschen erinnert mich die Farbe an den trend IT UP Lack mit der Nummer 220, nur das er etwas heller und grauer ist. Eine tolle Farbe und defintiv mein Beuteschema. Für den Sommer sicherlich nicht strahlend genug, aber absolut passend zum herbstlichen Wetter.


Der Pinsel ist für meinen Geschmack recht gut geraten. Er ist mittelbreit und vorne abgerundet - eine Form, die viele Hersteller nutzen und somit vielen von uns geläufig ist. Der Auftrag klappt damit sehr schön gleichmäßig und sauber. Allerdings ist der Lack nicht so gut pigmentiert. Das hat mich dann doch ziemlich verwundert. Bei dem Farbton ist es meiner Meinung nach nicht nötig, dass der Lack sheer daher kommt. Zwei dünne Schichten habe ich aufgetragen und wenn ich ehrlich bin, bin ich nicht wirklich zufrieden damit gewesen, aber ich habe es dabei belassen. Auf den Bildern seht ihr ihn übrigens ohne Topcoat.


Ich habe den Lack während des Fußballspiels Frankreich gegen Island lackiert und hatte daher 90 Minuten Zeit für das Ganze. Die beiden dünnen Schichten plus einer Schicht Topcoat hatten also wirklich reichtlich Zeit zum Trocknen. Trotzdem hatte ich am nächsten Morgen Abdrücke im Lack (was mich ja extrem stört, aber wer hat morgens Zeit das zu beheben?!) Den Topcoat von Biocura nutze ich seit Ewigkeiten ganz gerne, somit liegt es nicht allein an ihm. Entweder es liegt am Essie oder die beiden vertragen sich einfach nicht. Was man davon hält, muss wohl jeder für sich entscheiden. 


Ich trage den Lack heute den zweiten Tag und ich versichere euch, dass er heute Abend runter kommt. Gehalten hat das Ganze nämlich auch alles andere als optimal. Wenn man bereits am ersten Tag Tipwear an allen Nägeln hat, ist das einfach nicht gut. Ich denke meine üblichen zwei Tragetage sind eigentlich nicht wirklich viel und daher sollten Lacke diese zwei Tage auch gut überstehen. 


Unterm Strich fällt mein Fazit eher negativ aus und hätte ich den Originalpreis bezahlt, hätte ich mich furchtbar geärgert. Hübsch ist er ja wirklich, aber er fällt durch bei Deckkraft, Trocknungszeit und Haltbarkeit. Bei einem davon würde ich ein Auge zukneifen, aber bei drei relevanten Eigenschaften durchzufallen ist schon mies. Vielleicht muss man tatsächlich den dazugehörigen Topcoat verwenden, um ein gutes Ergebnis zu bekommen.

Kommentare:

  1. Danke für den ausführlichen Bericht. Ich lass die definitiv stehen. Der Preis ist zu hoch wenn man spätestens alle 3 Tage lackiert (naja, auch schon mal 5). Da brauche ich keinen Lack der 10 Tage? halten soll. Wenn dazu noch in der Produktbeschreibung steht daß der Topcoat mehrmals (alle 3 oder 4Tage) die Woche aufgetragen werden soll, dann kann ich auch neu lackieren. Danke für den ausführlichen Bericht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe so schon einen hohen Verbrauch an Base- und Topcoats. Deshalb kaufe ich auch immer günstige, die trotzdem super sind. Wenn ich für diese Lacke allerdings immer den teuren Topcoat dazu kaufen muss, verzichte ich lieber.

      Löschen
  2. Vielleicht wäre das Ergebnis ein anderes gewesen, wenn du den dazu gehörigen TopCoat verwendet hättest... Ich denke, es hat Sinn, dass die Lacke aufeinander abgestimmt sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist durchaus möglich. Ich hab ja auch geschrieben, dass er sich vielleicht einfach nicht mit dem Biocura Topcoat verträgt. Ob man nun den dazugehörigen Topcoat dazu kaufen möchte, liegt ja bei jedem selbst. Auf dem Trödelmarkt gab es diesen nicht, sonst hätte ich ihn auch zum testen mitgenommen.

      Löschen
  3. Ich finds schade, denn die Farbe ist hübsch und trifft genau mein Beuteschema! Aber für zehn Euro brauche ich keinen Lack, der beim Anschauen schon bröckelt... Zumal du auch nicht die erste bist, die sowas schreibt! Da nehm ich dann doch lieber besagten Trend it Up-Lack, den hab ich nämlich auch :D

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Also die Farbe finde ich auf jeden Fall ansprechend. Aber die Fläschchen finde ich irgendwie blöd, den Preis viel zu hoch, Essie ist ja eh nicht sooo mein Ding und dann noch die ganzen schlechten Eigenschaften, die du beschreibst... einfach nö! :D

    AntwortenLöschen