Montag, 4. Juli 2016

H&M Golden Turmeric


Ich fang dann mal an euch meine neuen Lacke zu zeigen. Es sind ja doch so einige dazu gekommen.  Mit diesem Lack von H&M möchte ich anfangen. Wie ich schon im New In Post sagte, wollte ich diesen Lack schon lange haben, weil die Farbe einfach der Hammer ist. Ich hab noch keinen Lack einer anderen Marke mit diesem Farbton oder einem ähnlichen gesehen. Wovon ich so schwärme, wird einige von euch vermutlich verwundern. So ein Senfgelb mit Tendenz in Richtung Ocker ist eben schon etwas Anderes. Aber irgendwie habe ich dieses Jahr eine Schwäche für seltsame Gelbtöne und deshalb musste dieser Lack einfach zu meiner Sammlung. Außerdem wird er im Herbst der Renner sein (zumindest bei mir) und das Wetter ist momentan ja schon recht herbstlich. Also passt ;)


Der Lack hat ein einfaches Cremefinish ohne jeglichen Schnick Schnack und das selbe kann ich auch zum Auftrag sagen. Alles ziemlich einfach ohne besondere Vorkommnisse. Es ist ja mein erster H&M Lack und daher auch das erste Mal mit einem H&M Pinsel. Er ist mittel bis breit und vorne abgerundet. Ziemlich ähnlich dem Essence-Pinsel und daher auch ohne Übung gut zum Lackieren. Dieser hier war nicht ganz sauber geschnitten, aber das ist mir erst aufgefallen, als ich ihn hierfür genauer unter die Lupe genommen habe. Beim Lackieren habe ich es nicht bemerkt.


Die Pigemtierung des Lackes ist auch ziemlich normal. Ich habe wie immer zwei dünne Schichten aufgetragen und war damit absolut zufrieden. Auch die Konsistenz und die Trocknungszeit sind gut. Alles in allem ein ziemlich guter Lack, der keine Probleme macht. Ich bin also ziemlich zufrieden mit meinem ersten H&M Lack und glücklich diesen Farbton nun in meiner Sammlung zu haben. Allerdings muss ich doch zugeben, dass ich für die anderen Farben des Sortiments nicht unbedingt bereit bin knapp 5€ hinzulegen. Dafür sind sie mir dann doch zu durchschnittlich. Da ich aber nicht so schnell wieder zu einer Kosmetiktheke von H&M komme, brauch ich mir darüber auch nicht den Kopf zu zerbrechen ;)


Getragen habe ich diesen Lack auch wie immer zwei Tage und er hat sie ganz gut überstanden. Ein bisschen Tipwear, aber nichts dramatisches. Am zweiten Tag habe ich dann noch etwas drauf gestampt. Da war dann aber so richtig der Wurm drin. Es hat einfach nicht klappen wollen, obwohl ich ein Muster genommen habe, dass ich schon öfter gestampt habe. Auch der Stempel ist regelmäßig im Einsatz, wie auch die verwendeten Lacke. Es waren meine zusammen gekippten Licorice von Essie und Blackout von Maybelline sowie Wid White Ways von Essence. Trotzdem habe ich nur das hinbekommen:



Kommentare:

  1. Ich teile deine Begeisterung für diesen Lack auch wenn die meisten anderen ihn furchtbar finden werden ^^ Es ist schon eine ungewöhnliche Farbe, aber einfach so schön herbstlich <3

    AntwortenLöschen
  2. Das Stamping sieht doch cool aus!
    Und die Farbe ist ja dieses Jahr total angesagt, auch bei Klamotten und so. Zu mir passt sie überhaupt nicht, aber grundsätzlich habe ich auch nichts gegen Senfgelb. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Kleidung verzichte ich auch, obwohl es mir schwer fällt, aber mir steht der Farbton auch nicht. Bei den Nägeln nehm ich es nicht so genau :D

      Löschen