Sonntag, 9. Oktober 2016

Moyou Fashionista 08


Hallo, Mädels! Die Hochzeit meiner Schwester war gestern und nun bin ich doch sehr erleichtert, dass es vorbei ist. So weit ich das mitbekommen habe, hat auch alles wunderbar geklappt und von den Gästen habe ich auch nur Positives gehört. Ich werde euch sicher ein paar Fotos zeigen und natürlich auch meine Nägel von dem Tag. Aber heute erst einmal ein anderes Naildesign. Momentan bin ich noch völlig kaputt und habe mich nur mit Mühe und Not aus dem Bett geschleppt, um mir einen Tee zu machen. Der kalte Herbsttag und unsere sommerlichen Kleider haben nicht gut harmoniert. Hübsch sahen wir natürlich aus, aber nun kämpfe nicht nur ich mit einer blöden Erkältung. 


Später dazu mehr, jetzt erst einmal diese Nägelchen. In erster Linie ist hier ein Lack von Rival de Loop relevant. Ich habe den matten braunen Lack von Rival de Loop zum einen solo aufgetragen und zum anderen zum Stampen benutzt. Die matten Lacke sind sehr günstig, eignen sich aber gut zum Stampen, selbst die hellen davon. Daher an dieser Stelle schon mal eine Kaufempfehlung an alle Mädels, die auch stampen.


Aber auch solo macht sich der Lack ganz gut. Die Fläschchen sind recht klein und so ist der Pinsel auch ziemlich kurz geraten. Er nimmt aber ausreichend Lack auf und so lassen sich die Nägel schön sauber und gleichmäßig lackieren. Die Konsistenz ist prima und der Lack deckt super. Eine Schicht reicht gut aus. Ich selbst habe aber diesen Tick, den auch einige von euch haben. Für mich fühlt es sich erst mit der zweiten Schicht vollständig an. Der Lack trocknet ganz fix mit einem matten Finish. Beim Stamping lässt sich das vielleicht noch erkennen. Auf den anderen Fingern habe ich den Lack aber mit Topcoat zum Glänzen gebracht.


Auf dem Mittel- und Ringfinger habe ich die Nägel mint lackiert und ich muss gestehen, ich weiß nicht mehr, welchen Lack ich dafür genommen habe. Sorry! Aber es ist auch "nur" die Basis für das Stamping. Gewählt habe ich dafür ein Muster von der Fashionista Plate Nummer 08. Die Plate hat die kleinen Motive, die ich lieder nur nutzen kann, wenn meine Nägel kurz sind. Bei langen Nägeln reichen sie mir nicht aus, um die kompletten Nägel zu bedecken.


Gehalten hat das Ganze eher okay als gut. Die komplett braunen Nägel haben durch den Topcoat ganz gut gehalten. Nur auf das Stamping habe ich keinen Topcoat mehr drauf lackiert. Dadurch hat sich das Muster an den Nagelspitzen nach und nach abgenutzt, während der mintfarbene Lack aber gut gehalten hat. Nach zwei Tagen sah das dann doch etwas seltsam aus und es kam alles wieder runter.


Am Ende hat mir das Ganze aber sehr gut gefallen. Mit Mint lassen sich so viele Farben so schön kombinieren, da sollte es nicht verwundern, dass auch Braun gut dazu passt. Ich bin aber nicht selbst auf diese Idee gekommen. Tatsächlich habe ich das Ganze bei einer russischen Nailista abgekupfert. Sie hat zwar ein anderes Muster gestampt, aber alles andere habe ich mir abgeguckt. Ich weiß nicht, ob sie einen Blog hat, aber ich folge ihrem Instagram Account. Sie hat sehr schöne Bilder und dann ist es auch egal, dass man den Text nicht versteht ;)


Kommentare:

  1. Mint und Braun ist wirklich eine interessante Kombination. :)
    Gute Besserung dir! Und ich freue mich schon auf ein paar Bilder von der Hochzeit. Habe vorhin schon dein neues Bild bei WhatsApp bewundert. K;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Handy Bilder taugen leider nicht viel. Jetzt warten wir auf die vom Fotografen.

      Löschen