Sonntag, 20. November 2016

Hochzeitsnägel mit Essence & Moyou

Der Strauß der Trauzeuginnen
Heute möchte ich euch meine Nägel zeigen, wie ich sie bei der Hochzeit meiner Schwester trug. Sagen muss ich dazu eigentlich nicht viel, denn ich habe auf Altbewährtes zurückgegriffen. Zunächst habe ich Pure Soul von Essence lackiert. Es ist ein helles, zartes Rosa mit einem hübschen Schimmer. Auf den Nägeln ist er sheer und dadurch recht zurückhaltend. Alle weiteren Informationen zum Lack findet ihr hier, wo ich schon einmal über ihn berichtet habe. Hier seht ihr auch Solobilder von ihm.


Darauf habe ich das Rosenemuster von der Flower Power Plate 06 von Moyou gestampt. Diese Rosen finde ich ja wunderschön, daher habe ich sie auch schon öfter gestampt. Hier seht ihr das ganze in kräftigerem Rosa. Zum Stampen habe ich, wie so oft schon vorher, Wild White Ways von Essence genommen. Ein einfaches Weiß, das gut deckt. Und das war auch schon alles, was ich zu meinen Nägeln sagen kann. Jetzt möchte ich euch noch ein bisschen zur Hochzeit bzw. zu den Vorbereitungen erzählen :)


Angefangen haben wir natürlich mit dem Schönsten: dem Brautkleid. Ein richtig schönes Ballkleid mit unzähligen Lagen Tüll und kurzer Schleppe, einem spitzenbesetzten Top und unglaublich schmaler Taille. Der Schleier war übrigens mein Hochzeitsgeschenk. 
 
Das Brautpaar

Um weiter zu planen hat sich meine Schwester meine Nailtips durchgesehen und sich vier Farben ausgesucht, nach denen sich alles orientieren sollte. Die vier Farben waren ein helles Rosa, ein sanftes Himmelbau, ein zartes Mintgrün und ein edler Champagnerton. Bei der Kleidersuche haben wir dann schnell gemerkt, dass das Frühlingsfarben sind, die man im Herbst an der Kleiderstange kaum zu sehen bekommt. Wir sind in verschiedenen Städten gewesen und in unzähligen Läden auf der Suche nach passenden Kleidern für uns Schwestern und die beiden Trauzeuginnen. Schließlich habe ich im Sale bei P&C ein passendes Kleid gefunden. Es hatte zwar ein paar Flecken und einige Nähte mussten korrigiert werden, aber ich war froh endlich ein Kleid gefunden zu haben und die Schneiderei meines Vertrauens hat alles wunderbar in Ordnung gebracht. Gerne trag ich so ein helles Rosa ja nicht, aber was tut man nicht alles für die Schwester ;)

Meine Schwester mit ihren Freundinnen
Meine Schwestern und ich
Die Freundinnen meiner Schwester trugen Kleider in Blau. Während sich die Mädels aus der Familie des Bräutigams komplett in Mintgrün kleideten, war meine Familie in Blau und Rosa gekleidet. Somit waren wir genau der bunte Haufen, den meine Schwester sich gewünscht hat. Für meine acht Nichten haben wir die Kleider extra nähen lassen. Sie sahen so wunderschön aus! Ich würde sie euch so gerne zeigen, aber ich darf keine Bilder von ihnen hochladen. Schließlich haben Kinderfotos im Internet auch nichts verloren.

Der Brautstrauß
Die Blumen auf dem Auto des Brautpaares
Nach den Kleidern haben wir uns um die Dekoration gekümmert. Meine Schwester wollte viele Blumen. Solche Blumengestecke, wie ihr sie auf den Bildern seht, gab es auf allen Tischen und in den Sträußen der Braut und ihrer Trauzeuginnen, auf dem Auto und in der Kirche natürlich auch. Selbst auf der Hochzeitstorte kamen sie zum Einsatz. Es waren weiße und rose Rosen und diese Blauen, von denen ich nicht weiß, wie sie heißen. Sie wollte eigentlich Vergiß mein Nicht, aber das Risiko war zu groß, dass diese braun werden, wenn sie den ganzen Tag ohne Wasser da stehen. 

Die Tischdeko
Die Tischdeko
Die Blumendeko auf dem Brauttisch
Der Brauttisch am Abend vorher
Die Hochzeitstorte
Bei der weiteren Dekoration haben wir es eher schlicht gehalten und uns an den Champagnerton gehalten. Die Tischläufer und Servietten waren in der Farbe mit einem Muster in dezentem Weiß. Auch beim Brauttisch haben wir auf schlichte Eleganz gesetzt. Den Tisch und die Stühle fanden wir so schick, dass wir nicht alles mit einer großen Tischdecke verdecken wollten. Also habe ich mir die Nähmaschine geschnappt und die Tischdecke umgenäht. 
 
In der Kirche
In der Kirche
Ferner seht ihr auf den Fotos die Gästebücher. Zum einen seht ihr den Tisch mit dem „normalen“ Gästebuch und dann seht ihr noch einen Tisch für die Kinder. Bei der Hochzeit waren sehr viele Kinder. Ich selbst habe ja schon 16 Nichten und Neffen. Außerdem hat der Brautigam noch einige jüngere Geschwister und meine Schwester leitet in ihrer Freizeit eine Kindergruppe der Kirche. Diese waren natürlich auch alle da. Die ganze Hochzeit war also keine „Party“, sondern mehr ein „Familienfest“. Für die Kleinen gab es daher noch ein zusätzliches Gästebuch. Hier konnten die Kleinen sich austoben. Die schon schreiben können, haben ihnen Wünsche hinterlassen, die Kleineren haben Bilder gemalt. Außerdem wurden ein paar Fotos von den Kleinen gemacht, die auch gleich hinein kamen. Das Buch ist richtig klasse geworden.

Das Gästebuch
Das Gästebuch
Das Gästebuch für die Kinder

Kommentare:

  1. Deine Nägel finde ich sehr hübsch und passend. :) Gingen auch für eine Braut. ;-)
    Das Brautkleid sieht toll aus und eure Kleider passen auch alle gut. Kaum zu glauben, dass das keine Frühlingshochzeit war. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Wir hatten zum Glück den ganzen Tag über Sonnenschein. Das es eisig kalt war, sieht man zum Glück nicht :)

      Löschen
  2. Dein Nailart ist wirklich wunderschön dezent und sehr edel geworden. Perfekt für so eine Hochzeit ^_^
    Die Fotos von der Hochzeit sind alle schön und das Brautkleid ist ja absolut umwerfend! *_*

    AntwortenLöschen